PV Logo

Aktuelles

Filter
  • Pfingstlauf Deuz 2016

    Beim diesjährigen Pfingslauf nahmen Sabine Klein und Daniela Bräutigam teil. Mit jeweiligen persönlichen Bestzeiten konnten beide, trotz kalter und nasser Witterungsverhältnisse, mit dem Ergebnis zufrieden sein.

     

     

     

  • Ejot Triathlon Buschhütten 2016

    Beim 30. Ejot Triathlon in Buschhütten belegten Daniela Bräutigam (Schwimmen), Jenny Kölsch (Fahrrad) und Sabine Klein (Laufen) im Staffelwettbewerb den 39. Platz. Sie waren damit das beste reine Frauenteam.

    Im Staffelwettbewerb mussten 500m im Freibad Buschütten zurückgelegt werden, bevor an den Fahrradfahrer übergeben wurde. Die Strecke führte über eine 26km Rundstrecke über die HTS, bis am Sportplatz Buschhütten dann an den Läufer übergeben wurde. Dieser hatte einen 5.5 km Rundkurs zu absolvieren, bevor der Zieleinlauf auf dem Sportplatz wartete.

     

     

     

     

     

     

     

  • Silvesterlauf Soest 2015

    Zum Abschluss des Jahres ging es für die kfd Wilnsdorf auch noch einmal sportlich zu. Daniela Bräutigam belegte beim 34. Sparkassen Silvesterlauf Soest auf der 5 km Strecke von Ampen nach Soest den 9. Platz.

     

    {gallery}kfd/kfdsportlich/silvesterlaufsoest2015,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=0{/gallery}

  • Wielandlauf 2015

    Beim Wielandwaldlauf 2015 ging auch erstmalig ein Dreierteam der kfd Wilnsdorf über die 5 km Strecke an den Start. Die Läuferinnen Sabine Klein, Reinhild Martin und Daniela Bräutigam wurden dabei tat- und stimmkräftig vom hauseigenen Fanclub unterstützt.

    Als Belohnung für die Mühen bei regnerischem Wetter gab es den dritten Platz in der Teamwertung, samt Pokal und Medaillen.

     

    {gallery}kfd/kfdsportlich/wielandlauf2015,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=0{/gallery}

  • Prozessionen 2016

     

    Auch in diesem Jahr zogen die Prozessionen durch unsere Gemeinden. Dank vieler Helfer, die seit den frühen Morgenstunden im Einsatz waren, konnten an allen Stationen vielfältige und einfallsreich gestaltete Blumenteppiche bewundert werden.

  • Silbernes Priesterjubiläum Uwe Wiesner

     

    Wilnsdorf. Am 22. Mai feierte Pfarrer Uwe Wiesner in Wilnsdorf sein Silbernes Priesterjubiläum in Verbindung mit dem diesjährigen Pastoralverbundstag.

  • Konzert Vivace

    Anzhausen. Unter dem Titel "Vivace ... Melodien, getragen vom Wind" lädt der Gernsdorfer Chor "Vivace" herzlich zum Sommerkonzert am Sonntag, dem 5. Juni um 15.00 Uhr in der Kapelle Anzhausen ein.

  • Frauengottesdienst Kaktus sein!

    Wilnsdorf. Am 12. Mai feierte die kfd St. Martinus mit einem Abendgottesdienst eine eher ungewöhnliche Marienandacht. Statt Rose oder Maiglöckchen wurde diesmal der Kaktus in den Mittelpunkt gestellt, einige seiner Eigenschaften können wir Christen als gutes Beispiel nehmen und auch dadurch einen neuen Blick auf Maria ermöglichen.

    So ist der Kaktus sehr aufnahmefähig, auch für unser Leben ein perfektes Vorbild. Auch wir sollten schöne Momente in uns speichern, in denen wir uns Gott nahe fühlen. -  Maria hat die frohen Botschaften der heiligen Nacht von Bethlehem in sich gespeichert. - Sie bewahrte alles, was sie gehört hatte, in ihrem Herzen.

    Und- genau wie der Kaktus durch seine Aufnahmefähigkeit in der Lage ist, trockene Zeiten zu überstehen, können wir Christen auch in schwierigen Zeiten von den guten Erinnerungen zehren. Zeiten der Dunkelheit bleiben uns allen nicht erspart - auch das verbindet uns mit Maria, die das Leiden uns Sterben ihres Sohnes mit ansehen musste und es trotzdem ertrug.

    Der Kaktus hat natürlich auch Dornen, er ist wehrhaft. Auch diese Eigenschaft können wir von Maria lernen, die uns lehrte, standhaft gegen viele Widrigkeiten des Lebens zu bleiben.

    Neben aufnehmen, speichern, bewahren lassen uns die Kakteen aber auch durch die Fähigkeit zu blühen an ihrer Schönheit teilhaben. - Auch für uns kommt es darauf an, das Gute, was wir erlebt und gespeichert haben, mit anderen zu teilen .

    Nach dem beeindruckenden meditativen Gottesdienst trafen sich die Frauen im Martiniheim zu einer gemütlichen Gesprächsrunde bei einem kleinen Imbiß und Maibowle im Martiniheim.

     

    {gallery}kfd/frauengottesdienst2016kaktus,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=1{/gallery}

     

     

  • Kaktus sein!

    Wilnsdorf. Am 12. Mai feierte die kfd St. Martinus mit einem Abendgottesdienst eine eher ungewöhnliche Marienandacht. Statt Rose oder Maiglöckchen wurde diesmal der Kaktus in den Mittelpunkt gestellt, einige seiner Eigenschaften können wir Christen als gutes Beispiel nehmen und auch dadurch einen neuen Blick auf Maria ermöglichen.

  • Kuchenverkauf - Längste Tafel

    Wilnsdorf. Großer Erfolg beim Kuchenverkauf für Ekukhanyeni! Am Sonntag, dem 14. Juni waren die Mitarbeiterinnen der kfd Wilnsdorf zum wiederholten Male mit einem Kuchenverkauf für den guten Zweck nach dem Hochamt erfolgreich.

  • Sommerkonzert Vivace

     

    Rudersdorf. Unter dem Titel "Vivace ... küsst den Sommer wach" lädt der Gernsdorfer Chor "Vivace" herzlich zum Sommerkonzert am Sonntag, dem 21. Juni um 15.00 Uhr an der katholischen Grundschule Rudersdorf ein.

     

  • Längste Tafel

    Wilnsdorf. Nachdem der Kuchenverkauf zugunsten der aus Wilnsdorf stammenden Helga Josche in den vergangenen Jahren so erfolgreich war, wird es in diesem Jahr wieder eine Aktion der kfd Wilnsdorf geben.

  • Prozessionen 2015

    Die Termine für die Prozessionen in unserem Pastoralverbund sind in diesem Jahr wie folgt:

    Donnerstag 4. Juni: Rudersdorf und Neunkirchen

    (Jeweils 9.00 Uhr Hl. Messe mit anschließender Prozession)

    Sonntag 7. Juni: Wilnsdorf

    (9.00 Uhr Hl. Messe mit anschließender Prozession)

    Sonntag 14. Juni: Niederdielfen

    (9.00 Uhr Hl. Messe mit anschließender Prozession)

    Sonntag 5. Juli: Rödgen

    (9.00 Uhr Prozession zur Eremitage, anschließend gegen 10.00 Uhr Hl. Messe auf der Eremitage)

  • Einweihung der neuen Räume

     

    Wilgersdorf. Nachdem der Anbau am Kindergarten "Sternenland" fertig gestellt ist, wird es zur Einweihung einen kleinen Festtag mit Besichtigungen, Spiel und Spaß für die ganze Familie geben. Am 13. Juni findet dieser Tag statt. Beginn ist um 11.00 Uhr mit einem Wortgottesdienst und der Segnung der neuen Räume.

  • Taizéfahrt 2015

    Wir durften mal wieder das Wehen des Heiligen Geistes in Taizé spüren und eine wirklich gute Zeit mit ca. 2500 jungen Menschen aus der ganzen Welt verbringen. Unsere Gruppe bestand aus 40 Jugendlichen und Erwachsenen aus dem PV-südliches Siegerland mit Vikar Kammradt und Burkhard Strunk, 9 Jugendlichen und Vikar Steden aus dem PV Netpherland und Studenten aus Siegen und Köln.

  • Prozessionen 2014

    Auch in diesem Jahr zogen die Prozessionen durch unsere Gemeinden. Dank vieler Helfer, die seit den frühen Morgenstunden im Einsatz waren, konnten an allen Stationen vielfältige und einfallsreich gestaltete Blumenteppiche bewundert werden.

  • Rückschau Ökumenisches Kirchenfest

     Miteinander Brücken bauen

    Wilnsdorf. "Brücken bauen - gemeinsam auf dem Weg" genau das war am Sonntag, den 23. Juni beim ersten ökumenischen Kirchenfest in Wilnsdorf nicht nur das Motto, sondern dies konnte hautnah erlebt werden. Nach langer gemeinsamer Planung kann der große Festtag als rundum gelungen bezeichnet werden. Alle sind sich einig: das darf wiederholt werden!

  • Taizégebet am 23. Juni

       Burbach. Am Sonntag, den 23. Juni findet wieder um 19.30 Uhr in der katholischen Kirche in Burbach das Taizé-Abendgebet statt.

  • Taizégruppe Burbach

    Taizé in unserer Gemeinde

    Terminplan 2013

    In unserer Gemeinde und im Pastoralverbund Südliches Siegerland, findet das Taizé Abendgebet seit 2011 regelmäßig statt. In der Hl. Kreuz Kirche Burbach treffen sich Jugendliche und Erwachsene, Interessierte allen Altersstufen, um in einer Stunde Gesang, Gebet und Zeit der Stille die ökumenische Gemeinschaft, so wie in Taizé zu leben.

    Wir treffen uns einmal monatlich sonntags um 19:30 Uhr. Die Termine finden Sie in den aktuellen Pfarrnachrichten.         

    Taizé im Pastoralverbund

    Seit mehreren Jahren fährt eine Gruppe Jugendlicher aus dem gesamten Pastoralverbund über das Wochenende von Christi Himmelfahrt nach Taizé.

    Da die Anzahl der Interessierten stetig ansteigt, benötigten wir bereits in den letzten Jahren einen Reisebus. Hier erlebt die Gruppe immer wieder neu, wie Gemeinschaft mit den vielen tausend Jugendlichen aus ganz Europa gelebt werden kann. Ebenso erfahren die Teilnehmer durch Gruppengespräche mit den verschiedenen jungen Menschen, wie Glaube gelebt werden kann und wie soziale Tätigkeiten in den Heimatgemeinden gelebt werden können.

     

    Ansprechpartner:

    Name:

    Julia Mitterfellner

    Telefon:  02 73 6/ 67 87
    eMail:  juliamitterfellner(at)web.de

     

     

     

     

     

     

  • KÖB Rudersdorf

    Leserabe

    Kostenlose Ausleihe in der Bibliothek Rudersdorf

    Die Katholische Öffentliche Bücherei Rudersdorf befindet sich in der unteren Etage des Pfarrheims, direkt neben der Kirche in der Schützenstraße.

    Wir bieten Bücher, Hörbücher, Spiele, Zeitschriften, CDs, DVDs, tiptoi, Ting und mehr für Jung und Alt! Besonders möchten wir auf unsere große Auswahl von Erstleserbüchern sowie Romanen und Thrillern hinweisen.

    Wann sehen wir uns in der Bücherei? Kommen Sie einfach mal rein! Wir freuen uns auf ihren Besuch!

     KÖB Rudersdorf

    Öffnungszeiten:

    Mittwoch 15.30 Uhr - 18.00 Uhr Winteröffnungszeiten

    Mittwoch 15.30 Uhr - 17.00 Uhr Sommeröffnungszeiten

    siehe Aushang an der Bücherei!

    Sonntag 11.15 Uhr - 12.30 Uhr

     

    Ansprechpartner:

    Name:

    Pia Kraft

    Anja Schneider-Schaffarczik

    Telefon:  01 57 3/ 41 97 24 5
    eMail:  koeb.rudersdorf(at)googlemail.com

     

     

     

  • Erstes Ökumenisches Kirchenfest

    Plakat Ökumenisches Gemeindefest

    Wilnsdorf. Zum 100jährigen Jubiläum der evangelischen Kirche findet am Sonntag, den 23. Juni, in Wilnsdorf das erste ökumenische Kirchenfest rund um die evangelische Kirche statt.

  • Claudia Belke

     

    Claudia Belke steht dem pastoralen Raum Südliches Siegerland als Außendienstmitarbeiterin des Gemeindeverbandes zur Verfügung. Sowohl der Pfarrer wie auch die Mitglieder der Kirchenvorstände und die Pfarrsekretärinnen können bei ihr Unterstützung und Hilfe bei Verwaltungsaufgaben erhalten.

     

    Name: Claudia Belke

    Telefon:

    Handy:

    Fax:

    0 27 61 / 92 54 - 41

    0 15 1 / 22 64 51 82

    0 27 61 / 92 54 - 84 1

    eMail: claudia.belke(at)kgv-olpe.de
  • kfd Wilnsdorf

     Unsere Arbeit:

    Die kfd St. Martinus Wilnsdorf ist eine der größten Gruppen der Kirchengemeinde. Neben der monatlichen Gemeinschaftsmesse mit anschließendem Frühstück und dem Handarbeitskreis gibt es zahlreiche Angebote wie Ausflüge, Einkehrtage, Vorträge, Bibelabende, ökumenische Gesprächsabend gemeinsam mit der evangelischen Frauenhilfe und verschiedene Gottesdienste, die mit und für die kfd im Laufe des Kirchenjahres gestaltet werden. Das Highlight jedes Jahres ist die große Karnevalsveranstaltung, die mit Akteuren aus den eigenen Reihen gestaltet wird.


    Die Erlöse aus vielen Veranstaltungen der kfd, wie auch die Erlöse aus dem in den 80er Jahren in Zusammenarbeit mit der evangelischen Frauenhilfe erstellten Wilnsdorfer Kochbuch werden für gemeinnützige Zwecke im hiesigen Raum, wie das Kinderhospiz Olpe, das Kinderzuhause Burbach, das evangelisches Hospiz Siegen, den Wilnsdorfer Pflegekreis sowie an schon seit Jahren bestehende Projekte in der so genannten Dritten Welt gespendet.

     
    Wer etwas nur mit Frauen unternehmen möchte, Spaß an Gemeinschaft hat, wer aber auch mal bereit ist, bei Bedarf in der Kirchengemeinde Hand anzulegen, ist in der kfd gerade richtig, mit einem monatlichen Beitrag von nur 1,50 €.

     Ansprechpartner:

    Name:  Christel Prier
    Telefon:  0 27 39/ 47 05 24
    eMail:  kfd.wilnsdorf(at)web.de
  • Familiengottesdienstkreis Wilnsdorf

    Familiengottesdienstkreis Wilnsdorf

    Der Familiengottesdienstkreis trifft sich regelmäßig vor den Familiengottesdiensten. Dort werden das Thema, die Liturgie und die Lieder festgelegt. Die Themen sind vor allem jahreszeitlich bedingt, aber auch aktuelles wird angeboten. In die Vorbereitung werden die Kommunionkinder des jeweiligen Jahrganges mit einbezogen.

     

     

    Ansprechpartner:

    Name: Margarete Nordmann
    Telefon:  0 27 39/ 62 17

     eMail:

     

     

     

    Name:         
    Daniela Bräutigam
    Telefon:  0 27 39/ 89 86 02 1
    eMail:  daniela.braeutigam(at)t-online.de

     

     

     

     

     

  • Michael Kammradt

    Vikar

    Michael Kammradt

    Vikar Kammradt stammt aus der Pfarrei St. Franziskus in Witten. Er wurde 1981 in Witten geboren und machte dort im Jahr 2001 Abitur am Albert-Martmöller Gymnasium. Danach absolvierte er seinen Zivildienst in der Alten- und Krankenpflege. Michael Kammradt studierte Theologie an der Ruhr-Universität in Bochum und schloss das Studium als Diplom-Theologe ab. Im Pastoralverbund Menden-Mitte absolvierte er ein Einjahrespraktikum und wurde dort auch als Diakon eingesetzt. Am 11. Juni 2011 wurde er im Dom zu Paderborn von Erzbischof Hans-Josef Becker mit vier weiteren Kandidaten zum Priester geweiht und ist ab Juli 2011 in unserem Pastoralverbund im Einsatz.

     

    Kontakt:

    Michael Kammradt
    Vikar


    Am Haardtchen 4
    57234 Wilnsdorf

    Telefon: 0 27 39/ 8 75 40 36
    eMail: michael.kammradt(at)rub.de

  • Der Pastoralverbund

    Am 29.März 2003 schlossen sich die Pfarreien und Pfarrvikarien des südlichen Siegerlandes zum "Pastoralverbund Südliches Siegerland" zusammen. Leitender Pfarrer dieses Pastoralverbundes ist seit 2010 Pfarrer Uwe Wiesner, der in Wilnsdorf wohnt.

    Mit dem Zusammenschluss wollen die Gemeinden für die Aufgaben der Zukunft gewappnet sein, den bei sinkenden Priester- und Gläübigenzahlen ist es notwendig, die Energien zu bündeln. Dabei soll aber die Selbständigkeit der einzelnen Gemeinden gewahrt bleiben, so dass jeder seine eigene Heimat hat.

    Die Zusammenarbeit des Pastoralverbundes Südliches Siegerland wird noch wachsen und soll überall da durchgeführt werden, wo es notwendig und sinnvoll ist.

    Der Pastoralverbund ist in vier Seelsorgebezirke aufgeteilt, in denen die einzelnen Priester vorrangig tätig sind, obwohl jeder für alle Bereiche mitverantwortlich ist. Sich dieser Verantwortung bewusst zu sein, wird eine der pastoralen Kompetenzen der Priester sein müssen.

     

    Karte des Dekanats Siegen-Wittgenstein mit den zukünftig 5 Pastoralverbünden. Hell-Orange dargestellt ist der Pastoralverbund Südliches Siegerland ganz im Süden des Dekanats.

     

    Umriss des Pastoralverbundes Südliches Siegerland mit den dazugehörigen Gemeinden.

    Ansprechpartner vor Ort:

    Pfarrei Wilnsdorf:         Pfarrer Uwe Wiesner

    Pfarrei Rudersdorf:      Pastor Richard Monka

    Pfarrei Neunkirchen:    Pastor Klaus Niggemann

    Pfarrei Rödgen:            Pfarrer i.R. Hans-Rudolf Pietzonka

     

  • Internetpräsenz

    PV LogoDie neue Internetpräsenz des Pastoralverbundes Südliches Siegerland ist ab sofort erreichbar.
    Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Gemeinden des Pastoralverbundes, wie z.B.