PV Logo

Aktuelles

Filter
  • Familienwanderung 2017

     

    Wilgersdorf. Die kfd Wilgersdorf war wieder zur jährlichen Familienwanderung unterwegs. 23 Erwachsene und Kinder machten sich gemeinsam auf den Weg, um von Wilgersdorf nach Irmgarteichen zu wandern.

  • Im Auf und Ab des Glaubens

     

    Wilnsdorf/ Varensell. Auch in diesem Jahr bot die kfd Wilnsdorf in ihrem Jahresprogramm ein Auszeitwochenende im Kloster an. 8 Teilnehmerinnen machten sich am Freitagmorgen in Richtung Ostwestfalen auf den Weg. Im Kloster in Varensell angekommen wurden sie schon von der Gastschwester erwartet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und der anschließenden Zuweisung der wunderschönen Einzelzimmer, einer kurzen Rückzugsmöglichkeit ging es nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken zur ersten Arbeitseinheit mit Schwester Lioba Dellian OSB.

  • Sieben Frauen unterwegs in Limburg

     

    Neunkirchen/ Limburg. Am 15. Juli machte sich eine kleine Gruppe von Frauen der Kfd Neunkirchen auf nach Limburg an der Lahn. Auf dem Tagesprogramm stand eine Führung im Limburger „St. Georgs Dom“, der majestätisch auf steilem Felsen über der Lahn thront. Die siebentürmige Kathedrale erinnert an das himmlische Jerusalem, von dem es in einem Kirchenlied heißt: „Eine große Stadt entsteht, die vom Himmel niedergeht, in die Erdenzeit.“ Zugleich wirkt der Dom wie eine Krone über der Stadt und dem Land.

  • (Ziemlich) beste Freundinnen

    Wilnsdorf. Unter dem Motto „Guten Freunden gibt man ein Küsschen…“ luden wir für Samstag den 10. Juni alle Wilnsdorfer kfd-Frauen und ihre Freundinnnen zu einem abwechslungsreichen Nachmittag ein. Willkommen war uns jede – egal welcher Konfession und welchen Alters und wir freuten uns über sechsundzwanzig Anmeldungen.

    In drei Gruppen konnten die Freundinnen drei Workshops besuchen:

    Bei Maria Manderbach, Kosmetikerin aus Wilnsdorf, gab es nach einem Handpeeling noch eine pflegende Handmassage – ade rissige Spül- und Gartenhände!

    Jennifer Kölsch, Physiotherapeutin aus Wilnsdorf, zeigte den Freundinnen entspannende Massagetechniken mit dem Igel- oder Tennisball. Auch hier konnte manche gar nicht genug bekommen, bevor Reinhild und Helga vom Leitungsteam zu einer Traumreise bei meditativer Musik einluden.

    Christel und Anne-Dörte vom Leitungsteam schließlich boten eine kreative Aktion an. Hier konnten die Freundinnen für sich oder ihre Freundin einen Keilrahmen mit Acrylfarbe und anderen Materialien gestalten. Es entstanden schöne und sehr individuelle Bilder – einzigartig, wie jede der Frauen!

    Mit einem kfd-Hugo im Schatten des Kirchturms von St. Martinus ging ein kurzweiliger und harmonischer Nachmittag zu Ende.

    An alle, die noch mal wiederkommen möchten und an alle, die wir jetzt neugierig gemacht haben: Für 2018 ist ein ökumenischer Freundinnen-Tag bereits in Planung!

     

    {gallery}kfd/freundinnentag2017,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=0{/gallery}

     

  • Bavarian Run 2016

     

    München. Beim diesjährigen Bavarian Run, am 17. Juli im Olympiapark München war auch die kfd Wilnsdorf vertreten. Daniela Bräutigam machte sich auf die 5 km lange Strecke rund um den Olympiasee. Bei kaltem, regnerischem Wetter war die Zeit und die Platzierung absolut zufriedenstellend.

     

     

     

  • Frauenfrühstück mit Andrea Schwarz

     

    Neunkirchen. Anlässlich des Jubiläumsjahres der Gemeinde St. Theresia vom Kinde Jesu, Neunkirchen lädt die kfd herzlich zu einem Frauenfrühstück am 24. September 2016 um 9.00 Uhr ins Bonifatiushaus ein.

  • Innenrenovierung Herz-Jesu Dielfen

     

    Niederdielfen. Am Montag, den  06. Juni haben die Arbeiten zur Innenrenovierung begonnen. Zuvor haben einige Gemeindemitglieder die Kirche ausgeräumt, z. B. Kerzenständer, Priesterstuhl, Kreuzwegbilder, Blumengestecke und vieles mehr.

  • ökumenischer Tagesausflug Trier

     

    Gemeinsam machten sich die Frauen der kfd und der ökumenischen Frauenhilfe auch in diesem Jahr zu einem Tagesausflug auf den Weg. Ziel war die älteste Stadt Deutschlands: Trier. Nach einer informativen Stadführung konnten alle auf eigene Faust die Stadt erkunden und den Handwerkermarkt rund um die Porta Nigra durchstöbern, bevor es zur Schifffahrt auf der Mosel ging.

    Nach dem Abendessen im Weingut ging es dann am späteren Abend auf die Rückfahrt in Richtung Wilnsdorf.

     

    {gallery}kfd/trierfahrt2016,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=1{/gallery}

     

  • Bibelabend Vaterunser

     

     

     

     "Vater unser" - Von Jesus beten lernen

    Auch geistige Impulse kommen im Jubiläumsjahr bei der kfd St. Martinus nicht zu kurz! So waren die Mitglieder im Juni zu einem Bibelabend mit Gemeindereferentin  Daniela Bräutigam eingeladen! Das Thema lautete:  "Vater unser" - von Jesus beten lernen.

    Es ging darum, ein allzu bekanntes Gebet neu zu entdecken. Jeder kennt den Text und trotzdem bleibt er uns oft fremd und scheint sich abzunutzen.

    Die Referentin verstand es, mit Beispielen aus der Bibel und der alttestamentarischen Geschichte die Herkunft und den Sinn der einzelnen Bitten den zahlreich erschienen Zuhörerinnen mit Kurzweil näher zu bringen.

    So wurden die Unterschiede im Text und bei der Formulierung und der Bedeutung der Bitten bei den Evangelisten Lukas und Matthäus herausgearbeitet.

    Besonders erstaunlich war die These, durch den Originaltext belegt, dass der Großteil der Bitten und des Lobpreises auch im jüdischen Kaddischgebet zu finden sind.

    So gingen die Teilnehmerinnen der sehr informativen Veranstaltung mit einer neuen Sichtweise und dem bewussteren Umgang mit dem  bekanntesten Gebet der Christenheit auseinander.

     

     

     

     

     

     

  • Sommerfest 2015

     

    Wilnsdorf. Das erste Sommerfest, gestaltet von der Martinikapelle und dem Pfarrgemeinderat St. Martinus war ein voller Erfolg. Das gute Wetter tat sein übriges, damit viele Besucher nach der Vorabendmesse sich rund um den Turm versammelten, um gemeinsam zu feiern.

  • Verschluckt und ausgespuckt - warum Jona dem Wal nicht schmeckte

      

    Zu diesem Thema laden wir alle Kinder des 3. und 4. Schuljahres zu einem Bibeltag am 27. September nach Wilnsdorf ein. Beginn ist um 10.45 Uhr mit dem Familiengottesdienst.

  • Vortrag Osteopathie

     

    Wilnsdorf. Die kfd Wilnsdorf lädt ein zum diesjährigen medizinischen Fachvortrag zum Thema Osteopathie, der am 24.09. um 19.30 Uhr im Martiniheim stattfindet.

  • kfd Ferienspiele 2015

     

    Wilgersdorf. Auch in diesem Jahr bot die kfd Wilgersdorf wieder eine Bastelaktion für Kinder im Rahmen der Ferienspiele an. Ca. 20 Jungen und Mädchen kamen zusammen, um Memoboards für das Kinderzimmer herzustellen. Alle Beteiligten hatten dabei großen Spaß und die Ergebnisse können sich sicherlich mehr als sehen lassen.

  • Jubilarehrung kfd Wilnsdorf

     

    Wilnsdorf. Am 29. August wurden im Rahmen einer kleinen Feier 13 Frauen geehrt, die seit 40, 50, 60 und mehr Jahren zur kfd Wilnsdorf gehören. Das Leitungsteam und Präses Uwe Wiesner gratulierten und dankten ihnen für ihre Treue.

  • Siegerehrung Luftballonwettbewerb

     

    Wilnsdorf. Am 29. August war es endlich so weit. Die Sieger des Luftballonwettbewerbs vom 1. Ökumenischen Gemeindefest konnten geehrt werden.

  • Kuchenverkauf 2013

     

    Wilnsdorf. Trotz des unbeständigen Wetters konnten die Frauen der kfd Wilnsdorf am vergangenen Sonntag, dem 18. August wieder auf einen gelungenen Kuchenverkauf (zu Gunsten der aus Wilnsdorf stammenden Helga Josche) zurückblicken.

  • Geistlicher Impuls

    Liebe Schwestern und Brüder im Pastoralverbund!

    Ein kleiner Junge schrieb an Gott, kühl und reserviert: "Lieber Gott, bist du wirklich vorhanden? Manche Menschen glauben das nicht. Wenn ja, dann solltest du aber Manches etwas schneller tun. Peter." Vielleicht hat der Junge seine eigenen Erfahrungen gemacht und es steht wahrscheinlich für ihn sehr viel auf dem Spiel.

    Auch bei uns gibt es Menschen, die nicht daran glauben, dass Gott vorhanden ist, obwohl wir alle eine Zeit hinter uns haben, in der wir sehr vertraut mit IHM umgingen, ohne heimliche Vorbehalte und Zweifel. Da fällt mir so mancher ein, der sich plötzlich auf der "anderen Seite"befand. Es sind Menschen, bei denen eine ganze Welt zusammenbrach, wo nur Gotthätte helfen können, und der half nicht. Ich hoffe, dass Gott diesen Menschen von neuem und ganz anders begegnet, denn meine Rechtfertigungsversuche für Gott gehen da ins Leere.

    Und mir fallen Leute ein, bei denen der Weg auf die "andere Seite" langsam, fast unmerklich verlief oder die noch auf dem Wege sind. Sie "brauchen" Gott nicht. Wenn Sie diese Menschen fragen würden "Gibt es Gott?" würden sie antworten: "Natürlich!" Wenn Sie dann weiter fragen: "Hat dir Gott schon mal gefehlt? antworten sie: "Das nicht!" Und wenn Peter so weit gedacht hätte, würde er vielleicht einen neuen Brief schreiben und sagen: "Lieber Gott! Viele Menschen laufen von dir weg und merken es nicht einmal. Leg ihnen doch Hindernisse in den Weg wie bei den Springreitern, die ich im Fernsehen gesehen habe, damit sie mal stolpern und wach werden und wenigstens sehen, wohin sie gehen."

    Die bald beginnende österliche Bußzeit - ein Weg zurück zu Gott!? Das wäre kein Rückschritt, sondern ein Fortschritt...

    meint Pastor und Bruder Hans - Rudolf Pietzonka

     

     

     

       Eine gesegnete Zeit wünscht Ihnen Ihr Pfarrer Uwe Wiesner mit den Pastören Richard Monka, George Kalapurackal, Hans-Rudolf Pietzonka, Antonius Groth, Diakon Hubert Berschauer, Gemeindereferentinnen Daniela Bräutigam und Jennifer Schmelzer.

     

  • 1. Benefiznacht für die Niederdielfer Kirchengemeinden

     

    Dielfen. Der Bürgerverein veranstaltet eine Benefiznacht in seiner Vereinsgaststätte „Zur alten Linde“ in Niederdielfen am Samstag, den 17. August 2013 ab 17.00 Uhr. Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der „Alten Linde“ beginnt die 1. Benefiznacht zu Gunsten der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Niederdielfen. Musikalisch unterstützt wird der Gottesdienst von der Band „Die Paten“ aus Niederdielfen.

  • Wochenschlussandacht Autobahnkirche

    Jeweils freitags, um 18 Uhr, lädt der Förderverein der Autobahnkirche Siegerland zu einer Wochenschlussandacht in die neue Autobahnkirche auf dem Autohof in Wilnsdorf, direkt an der A 45, ein.

  • Goldenes Priesterjubiläum

    Am Sonntag, den 1. September feiert unser Subsidiar Pastor Antonius Groth um 9.15 Uhr in Burbach in einer Dankmesse sein Goldenes Priesterjubiläum. Anschließend laden wir zu einem Empfang im Gemeindezentrum ein.

  • Waldwoche Familienzentrum Gernsdorf

       

    Gernsdorf. Das Familienzentrum Kindergarten St. Johannes Evangelist aus Gernsdorf hatte Besuch vom Ranger Herrn Speck und der rollenden Waldschule von Andre Schneider! In den drei Waldwochen besuchte Herr Speck vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW den Kindergarten. Hierbei erfuhren die Kinder vieles aus dem Wald, über das Bestimmen von Bäumen, Federn und Blättern.