Geistlicher Impuls

  • Drucken

Liebe Schwestern und Brüder im Pastoralverbund!

Ein kleiner Junge schrieb an Gott, kühl und reserviert: "Lieber Gott, bist du wirklich vorhanden? Manche Menschen glauben das nicht. Wenn ja, dann solltest du aber Manches etwas schneller tun. Peter." Vielleicht hat der Junge seine eigenen Erfahrungen gemacht und es steht wahrscheinlich für ihn sehr viel auf dem Spiel.

Auch bei uns gibt es Menschen, die nicht daran glauben, dass Gott vorhanden ist, obwohl wir alle eine Zeit hinter uns haben, in der wir sehr vertraut mit IHM umgingen, ohne heimliche Vorbehalte und Zweifel. Da fällt mir so mancher ein, der sich plötzlich auf der "anderen Seite"befand. Es sind Menschen, bei denen eine ganze Welt zusammenbrach, wo nur Gotthätte helfen können, und der half nicht. Ich hoffe, dass Gott diesen Menschen von neuem und ganz anders begegnet, denn meine Rechtfertigungsversuche für Gott gehen da ins Leere.

Und mir fallen Leute ein, bei denen der Weg auf die "andere Seite" langsam, fast unmerklich verlief oder die noch auf dem Wege sind. Sie "brauchen" Gott nicht. Wenn Sie diese Menschen fragen würden "Gibt es Gott?" würden sie antworten: "Natürlich!" Wenn Sie dann weiter fragen: "Hat dir Gott schon mal gefehlt? antworten sie: "Das nicht!" Und wenn Peter so weit gedacht hätte, würde er vielleicht einen neuen Brief schreiben und sagen: "Lieber Gott! Viele Menschen laufen von dir weg und merken es nicht einmal. Leg ihnen doch Hindernisse in den Weg wie bei den Springreitern, die ich im Fernsehen gesehen habe, damit sie mal stolpern und wach werden und wenigstens sehen, wohin sie gehen."

Die bald beginnende österliche Bußzeit - ein Weg zurück zu Gott!? Das wäre kein Rückschritt, sondern ein Fortschritt...

meint Pastor und Bruder Hans - Rudolf Pietzonka

 

 

 

   Eine gesegnete Zeit wünscht Ihnen Ihr Pfarrer Uwe Wiesner mit den Pastören Richard Monka, George Kalapurackal, Hans-Rudolf Pietzonka, Antonius Groth, Diakon Hubert Berschauer, Gemeindereferentinnen Daniela Bräutigam und Jennifer Schmelzer.