Veranstaltungen & Aktuelles aus dem past. Raum


Pastoraler Raum

72 Stunden Aktion des BDKJ – Uns schickt der Himmel

In diesem Jahr findet vom 23.-26. Mai wieder die 72 Stunden Aktion des BDKJ statt. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“. Als teilnehmende Gruppe setzt man sich konkret vor Ort im eigenen Alltagsraum ein.

Projektgruppen gibt es in Neunkirchen (gemeinsam mit Burbach), Rudersdorf (Pfadfinder & Messdiener) und Niederdielfen.

Falls noch Kinder Lust haben mit zu machen, meldet euch bitte bei den Ansprechpartnern vor Ort:

  1. Neunkirchen & Burbach: Claudia Sieler E-Mail, Catharina Cramer E-Mail
  2. Rudersdorf: Nadine Schäfer E-Mail
  3. Niederdielfen: Jakob Kowol E-Mail

Weitere Informationen bekommt Ihr hier. Einfach auf den Button klicken.

Trauergruppe in der Eremitage Franziskus

Am 12.02.2019 beginnt um 18 Uhr eine Trauergruppe zum Austausch mit Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation. In diesem Kreis besteht an 8 Abenden die Gelegenheit, sich den eigenen Gefühlen und Fragen zu stellen und mit anderen darüber auszutauschen. Durch das Miteinander und die Leitung durch 2 ausgebildete Trauerbegleiter gibt es Impulse, die zu den eigenen Kraftquellen führen können. Die gegenseitige Solidarität kann zu einer Stärkung auf dem schweren Weg der Trauer werden.

Die Trauergruppe findet an acht Abenden an folgenden Terminen statt:

  • 12.02.2019
  • 19.02.2019
  • 05.03.2019
  • 12.03.2019
  • 19.03.2019
  • 02.04.2019

Die Termine sind auch im Kalender eingepflegt.

2 weitere Abende oder ein gemeinsamer Tag nach Absprache; jeweils von 18 bis 20 Uhr.

Anmeldungen bitte schriftlich, per Mail oder telefonisch!

Hier können Sie den Flyer zur Trauergruppe mit den Kontaktdaten herunterladen!

Weltgebetstag der Frauen 2019 Slowenien – Kommt, alles ist bereit!

Weltgebetstag

„Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen zum Weltgebetstag am 1. März 2019 ein. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnuš hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf.

Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.

Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. „Kommt, alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika.

Weltgebetstag Titelbild

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

In Rudersdorf feiern wir den Weltgebetstag ab 14:30 in der evangelischen Kirche Deuz, Beienbacher Weg 4. Im Anschluss gibt es im Pfarrheim ein Kaffeetrinken. Frauen aller Konfessionen sind dazu herzlich eingeladen.

In Niederdielfen feiern wir den Weltgebetstag um 17.00 in der evgl. Trinitatiskirche. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle recht herzlich ins Pfarrheim eingeladen.

In Neunkirchen feiern wir den Weltgebetstag um 19.00 in der kath. Kirche, in Burbach um 19.00 in der evgl. Kirche. Im Anschluss können die Frauen bei einem kleinen Imbiss den Abend in froher Runde ausklingen lassen. Herzliche Einladung an alle Frauen unserer Pfarrgemeinde, diesen traditionellen Gebetstag mitzufeiern.

In Eisern feiern wir den Weltgebetstag um 17.00 in der evgl. Kirche. Es sind alle herzlich eingeladen. Weitere Informationen findet Ihr
hier 🙂 !

In Wilgersdorf feiern wir den Weltgebetstag um 19.00 in der kath. Kirche St. Josef. Anschl. gemütliches Beisammensein im Zentrum. Eine Liste für Essensspenden liegt frühzeitig in der Kirche aus!

In Wilden feiern wir den Weltgebetstag um 15.00 in der evgl. Kirche!

Weitergehende Informationen zum Weltgebetstag der Frauen findet Ihr hier 🙂 !!

Pfarrei Wilnsdorf / Wilgersdorf

Stellenangebot: Hausmeister(in) (w/m) gesucht

Der Kindergarten Sternenland, Am Rubertshof 12 in Wilgersdorf, sucht eine(n) Hausmeister(in) (w/m)!

Ihre Aufgaben:

  • Pflege der Außenanlage
  • Rasen mähen
  • Winterdienst
  • Selbständiges Erkennen und Ausführen von kleineren Reparaturarbeiten

Wir bieten Ihnen:

Vergütung und Sozialleistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO). Diese entspricht im Wesentlichen dem TVöD. Teilzeitstelle (2 Std./ Woche) Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Pfarrei Rödgen / Niederdielfen

Ikonenausstellung mit Ikonenatelier

Werke der Eichstätter Ikomnenschreiberin Maria Schünemann – Eine Ausstellung in der Eremitage Franzikus


Pfarrei Neunkirchen / Burbach

Die begehhbare Krippenlandschaft in Hl. Kreuz Kirche Burbach

Was wäre, wenn mein Weg zur Krippe führt?

…. in einer begehbaren Krippenlandschaft!

Die begehbare Krippenlandschaft in der Hl. Kreuz Kirche Burbach, Fliederweg 6, will uns auch dieses Jahr wieder mit hineinnehmen in einzelne Szenen der Weihnachtsbotschaft, die von biblischen Erzählfiguren dargestellt werden. Wege bringen uns die biblischen Figuren näher und lassen sie uns in neuen Perspektiven betrachten. Die Szenen bieten die Möglichkeit, die biblische Erzählung mit dem Alltag zu verknüpfen.

begehbaren Krippenlandschaft

Die Hl. Kreuz Kirche in Burbach ist an folgenden Tagen für Sie, ihre Kinder oder Enkel geöffnet:

von Freitag, dem 28.12.2018 bis Sonntag, den 06.01.2019
(am 2.1. und am 3.1.2019 geschlossen!)
immer von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Kinder können staunen, sind offen für Neues, wollen selbst erkunden. Bei leiser Musik können Sie Einzelheiten entdecken, neue Gesichtspunkte finden oder in Stille beten. Zur Krippe darfst du kommen, wie du bist. Komm mit deinen Tränen und deiner Angst. Komm mit deiner Freude und Heiterkeit. An diesem Ort ist niemand fehl am Platz.“